Erst planen, dann bauen! Kernforderungen - Building Information Modeling (BIM) in der Gebäudetechnik

Fotolia

Es ist von hoher Bedeutung, jetzt die Weichen richtig zu stellen, um das enorme Potenzial des Einsatzes von BIM-Methoden für die Gebäudetechnik auch zielführend zu nutzen.

Die Digitalisierung sämtlicher Gesellschafts- und Wirtschaftsbereiche zählt zu den zentralen Herausforderungen der Zukunft. Die digitale Kommunikations- und Arbeitsmethodik Building Information Modeling (BIM) hält vermehrt Einzug in die Planung, den Bau, den Betrieb sowie den Rückbau von Hoch- und Tiefbauprojekten.

Die Zukunft von BIM in der Gebäudetechnik braucht klare Rahmenbedingungen und das VDMA Forum Gebäudetechnik spricht sich für folgende Kernforderungen aus:

  • "Barrierefreier“ Zugang zu BIM-Projekten
  • Keine Dritt-Zertifizierungen und Monopolisierung
  • Standardvorgabe Richtlinie VDI 3805 bzw. ISO 16757
  • Kommunikationssprache mit offenen Standards

 

Mehr Informationen zu den Kernforderungen finden Sie in unserem BIM-Eckpunkte Flyer im Downloadbereich.

Downloads